Wir Menschen lieben Veränderungen allgemein nicht so sehr. Oder nur dann, wenn dabei sicher etwas Positves herauskommt. Die Bibel ist voller Geschichten über Veränderungen. Die Reformation ist nur eine von vielen Weiterführungen dieses Prinzips in der Heilsgeschichte bis heute. Benötigen wir nicht auch Veränderung, damit wieder etwas Grosses geschehen kann?